...

Es ist, trotz der kurzen Zeit, die ich noch in meinen Horrorladen gehen muss ( das Schicksal zwingt mich dazu mit Geld) oder darf, weil hilfreiche Möglichkeit die Rente aufzupeppen, immer noch uunerträglich.
Sie quälen mich weiter.
Wenn ich dann frustriert und seelisch verletzt wieder zu Hause bin, hilft es mir, das Ganze mit einer Portion Ironie zu betrachten.

Der Laden sollte als Soap betrachtet werden mit dem Titel: "Schön und krank."
Denn das sind die Hauptprotagonisten alle.
Sie sehen sooo molly gut aus und bekommen deshalb auch fast täglich schleimige Komplimente von brünstigen Tafellosern.
Es dreht sich nur und ausschliesslich um das Aussehen, komm vom Arzt gehe zum Arzt ( ausnahmslos bei allen) und Rassismus wegen der vielen schmarotzenden Ausländer. Wozu sie natürlich nicht zählen obwohl sie ebenfalls eingewandert sind.
Ich habe mir, um das Ganze etwas erträglicher zu gestalten, Namen ausgedacht.
Chefin, unsere Miss Piggy oder auch Majestix zu nennen. Ihre Busenfreundin, die mir gerne Geschichten erzählt, die mich verletzen sollen und mich dabei suggestiv anstarrt, wie es die meisten Lügner tun um Wahrheit zu suggerieren, bekommt den klangvollen Namen " Oll ga ga", denn so sind ihre Geschichten.Sie mümmelt mal wieder Sonnenblumenkerne mit verbissenem Gesichtsausdruck. Wenigsten kleckert sie nicht mehr so viel...hach...ich muss ja auch nicht mehr putzen.
Dann kommt der kleine Ami, der total verschossen ist in Majestix. Ich gönne ihm das wirklich, was mich nur nervt ist, dass er auch Gaga zuschleimt und mich gelegentlich wie die Penetranz in Person behandelt, wenn ich in harmlosester Absicht , das Wort an ihn richte. Er empfiehlt mir lieber Amerikanisch statt Englisch zu lernen und empfiehlt mir Sex.
Er hat auch schon öfter, da er brotloser Musikus ist, für seine Holde gesungen mit Gitarre und ohne. Sie gibt sich erstaunlicher Weise nicht sonderlich beeindruckt und beachtet ihn kaum und auch ich gebe zu, dass mich die meisten Strassenmusiker mehr beeindrucken.
Ich nenne ihn nun "Troubadix"
und stelle mir genüsslich vor, wie er geknebelt und gefesselt wird und hoch oben angebunden, bis der Anfall oder Störfaktor vorüber ist.

Nun kommt Ostern. Und wenn ich in meinem verblödeten Optimismus , die Hoffnung auf ein bisschen Erholung mit gutem Essen und Spatziergängen habe, dann wird die Realität wieder schmerzend sein. Magenschmerzen, Arschlöcher, die ich beim Spatziergang treffen muss oder meine auch sehr störende Schattensichtweise auf den Augen oder das scheiss Fernsehprogramm.
Ich bin halt " Kannstundbistnix"!
Aber Lilly Allens Song:"Fuck you" hilft gelegentlich auch ein bisschen.
logo

katzenzunge 3

was reiche Stalker alles dürfen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Free Text (2)

smiley

Aktuelle Beiträge

Liebe Jassi !
Eine gruselige Woche ist vorbei, und ich frage mich...
sachmed - 7. Aug, 13:12
Liebe Jassi !
Gerade sitze ich vor der Glotze und sehe meinen Poirot,...
sachmed - 4. Aug, 08:19
Liebe Jassi !
Weil ich verrückt bin, konnte ich mir eben nicht einmal...
sachmed - 25. Jul, 16:14
Du bist frei, vollkommen...
Du bist frei, vollkommen frei. Dein Peiniger wird dich...
C. Araxe - 16. Jul, 22:38
Liebe Jassi !
Was für ein Sonnabend! Am Mittwoch habe ich es gewagt,...
sachmed - 16. Jul, 21:05

Free Text (3)

smiley

Free Text (4)

Wichtig!

Vermögensteuer jetzt!

Free Text (5)

Suche

 

Status

Online seit 4658 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Aug, 13:12

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren