Liebe Jassi !

Gestern, spät abends, kam ein Interview, das Philosoph Precht mit Jane Goodall führte. Ich bewundere diese Frau schon lange. Ich sah eine Dokumentation über sie und war von ihrem Mut und der Neugier beeindruckt. Sie ging allein nach Afrika, um Schimpansen zu beobachten. Sie hat es nicht nur geschafft, von den Einheimischen akzeptiert zu werden, sondern auch für die Schimpansen , den Wald und die Einheimischen etwas zu bewirken. Es gibt eine Stiftung, die ihren Namen trägt und wirklich Nägel mit Köpfen macht.
Dass sie in Sachen bessere Welt auch weltweit unterwegs ist wusste ich, aber, dass sie so fortschrittlich denkt, hat mich gestern so beeindruckt.
Precht hat gute Fragen gestellt und sie gab Antworten, wie ich sie hier für mich allein auch schon oft so gedacht habe. Ich fühlte mich verstanden und das tat mir so gut. Und es fiel mir so schmerzlich auf, in welchen primitiven Radius mich dieses abgewichste Monster seit Ewigkeiten zwingt.

Es ging bei dem Gespräch auch um die inflationäre Vermehrung der Menschheit und die dumme Predigt vom beständigen Wachstum. Ich für mich hatte mir dazu auch schon Gedanken gemacht. 7 Milliarden Menschen und wir werden immer mehr. Man kann nicht nur darüber nachdenken, wie man diese Massen ernährt, sondern muss auch über Reduktion nachdenken. Und das ohne Krieg.
Ich dachte so, dass es doch auffallend viele Kinder in den armen Regionen gibt. Also Wohlstand für alle wohl die einzig gute Lösung ist. Und Geburtenregulierung. Kostenlose Gummis und Pillen und so weiter und es müssen Gesetze dazu her wie in China die ein Kind Regelung.🥵🥴🙂 Freiwillig wird sich da nicht schnell genug etwas tun.

Goodall sagte, dass Bildung der Schlüssel sei. Was ich auch gut finde. Fällt mir doch immer das alte Sprichwort ein: Sagt der König zum Pfaffen:" Halt du sie dumm, ich halt sie arm."Funktioniert zwischen Kapitalist und Politiker auch noch bestens.
Jane Goodall sagte, dass es nicht nur die Frage der Armut ist, sondern, dass es z.B. zu Zeiten der Königin Viktoria ein Statussymbol gewesen ist, viele Kinder zu haben. Den Eindruck habe ich ja bei den heutigen Royals auch. Unter 3 geht ja wohl auch kaum etwas.
Die beiden sprachen darüber, ob Tiere Persönlichkeiten haben. Ich kann das nur bestätigen . Ob das die Tiere im Wald gewesen sind, die ich kennenlernen durfte , oder meine Fische im Aquarium, oder die Wellensittiche , die ich hatte und mein Kätzchen Susi. Precht erzählte von den gleichen Beobachtungen in seinem Aquarium. Jedes Fischlein besaß einen Charakter. Es gab die Kämpfer, die Beschützer, die Ängstlichen usw. Ich gab ihnen in meinem Aquarium Namen. Da war Papst Paul, der viele kleine Fischlein als Anhänger um sich hatte , usw.
Auch bei meinen Flitzpiepen zu Hause gab es einen Liebling, dessen Freundschaft alle wollten.
Godall war sich auch sicher, dass wir den Tieren mit viel mehr Respekt begegnen müssen und von unserer arroganten Position, dass sie stupide und blöd sind, wegkommen müssen. Sie verglich die Welt mit einen schönen Gewebe und jede Art, die ausstirbt, hinterlässt einen hässlichen Faden. Am Ende ist aus dem schönen Gewebe, ein Fetzen geworden. Es ist so wichtig jetzt etwas für den Planeten zu tun, sonst gibt es uns nicht mehr lange.
Sie sprachen auch über die Fähigkeit des Menschen zu lieben und meinten beide, dass der Mensch erst später diese Fähigkeit entwickelte.
Jane sagte, dass das sicher mit der Sprache kam, weil man sich besser erklären konnte. Dabei dachte ich, wieso soll das nicht von Anfang an eine unserer Fähigkeiten gewesen sein? Zu der sicher nicht jedes menschliche Exemplar fähig ist. Aber es gibt sie doch auch bei den Tieren. Nicht nur die Schwäne sind monogam, sondern wieviele Tiere werden krank, wenn der Partner ausfällt. Es gibt die , die lieben können und die, die die Partner häufig wechseln. Bei den Tieren ist es wohl etwas festgelegter als bei uns. Aber, liebe Jane, braucht man denn die Sprache, um Gefühle auszudrücken? Gibt es da nicht die Ausdrucksformen Mimik , Gestik und vor allem das Beschützen wollen, das zur Liebe dazu gehört?

Es sind noch mehr Themen gewesen, worüber ich hier für mich allein schon nachdachte und einen so liebenswerten und klugen Menschen wie Jane gern als Gesprächspartner gehabt hätte. Die Übereinstimmung hätte mich gefreut, aber auch Einblicke in andere kluge Ansichten.
Ich weiß, mit dir könnte ich auch gute Gespräche haben. Es muss ja nicht immer die Welt sein, wobei ich mir sicher bin, dass es sich mit dir darüber auch bestens quatschen lässt , manchmal ist Banales auch nett😊.
Gestern hätte ich heulen können, weil mir so etwas so fehlt und diese Dumpfbacke mich immer wieder in seine dümmliche Schwanzwelt zwingt.
Jedenfalls habe ich ein neues Ideal gefunden. Jane Goodall !
Übrigens ist Precht auch nicht schlecht gewesen.
logo

katzenzunge 3

was reiche Stalker alles dürfen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Free Text (2)

smiley

Aktuelle Beiträge

Liebe Jassi !
Für diese Woche habe ich mein Arbeits- Mobbing Soll...
sachmed - 7. Dez, 20:04
Liebe Jassi
Ehrlich gesagt geht mir der A...auf Grundeis, wenn...
sachmed - 26. Nov, 18:47
Liebe Jassi !
Haben wir zwei uns eigentlich schon über das Gendern...
sachmed - 26. Nov, 15:30
Liebe Jassi !
Nach dem die Jahresendrechnung Miete so glimpflich...
sachmed - 12. Nov, 22:45
Liebe Jassi !
Django ist im Ort gewesen. Ich habe mich natürlich...
sachmed - 31. Okt, 16:57

Free Text (3)

smiley

Free Text (4)

Wichtig!

Vermögensteuer jetzt!

Free Text (5)

Suche

 

Status

Online seit 4777 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Dez, 20:04

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren