Liebe Jassi !

Trotz meines Körpergefühls von 105 Jahren, habe ich vor kurzem so gelacht
wie lange nicht mehr. Und stell dir vor, mein Mörderstalker konnte es nicht verhindern. Na gut, wollte es nicht. Die richtigen Knöpfe gedrückt und dir vergeht jedes Lachen.

Ursache dieses Vergnügens ist ein Film gewesen, den sie nachts , zur besten "Ich kann nicht schlafen 😴Zeit" zeigten.
Er hieß: "Spy , Susan Cooper undercover".
Jedenfalls so ähnlich. Da spielt Melissa Mc Carthy , die eine süße, mollige Schauspielerin ist, eine Spionin, die, man sieht es ihr nicht an, mit allen Wassern gewaschen, eine Kampfmaschine vom Feinsten ist...nicht nur physisch...Sie hat das Tourettesyndrom, aber so witzig.
Ich habe nur gelacht. Die Slapsticks, Kampfsituationen sind zum Schlapplachen, weil du garantiert nicht mit den Ereignissen rechnest, und verbal...ein wenig ordinär, woran man sich erst gewöhnen muss. Aber das Tourette der Männer ist nur derb und plump, während die Kleine so schlagfertig kontert, dass du aus dem Lachen nicht mehr raus kommst.

Das tat soooo gut! Auch was sie mit "Einhörnern" vor hat...Ich habe nur gelacht, wie lange nicht mehr.
Die Kampfszenen, als sie sich mit so einer Zimtzicke in der Küche mit Bratpfannen schlägt, in Zeitlupe, du lachst dich scheckig und hast eigentlich die ganze Zeit nicht wirklich Angst um sie, deshalb kannst du die Komik gleich genießen.
Auch wie sie Motorrad fährt...ach, sieh dir den Film an. Anfangs etwas dröge, aber dann...Und du musst dem Tourette gegenüber etwas schmerzunempfindlich sein, letztendlich ist sie wirklich so witzig.

Ansonsten fühle ich mich mehr tot als lebendig. Diese Schmerzen überall und besonders in den Beinen, lassen mich verzweifeln. Es fühlt sich an, als hätte ich Glasknochen.
Hinzu kommt, dass er es schafft, mir das Gefühl zu geben, als hätte ich statt Blut, Eissplitter in den Adern. Ich fühle mich dann am ganzen Körper kank. Ich kann es schlecht beschreiben. Irgendwie, wie total erfroren. Zudem, dass er mir schon einmal ein Bein absterben ließ, so fühlte es sich jedenfalls an, hat er das Ganze im Arm wiederholt. Der wird wirklich immer brutaler.

In der Arbeit läuft immer wieder das große Schmierenpiranhatheater ab. Es ist immer das selbe. Wartina ist im Vokabular wieder zu Schwartina mutiert, weil sie mal wieder meint, meinen Namen , natürlich im Auftrag meines bekloppten Psychos, verunglimpfen zu müssen. Ich glaube tief in ihrer Seele ist sie sich des Unrechts , was sie mir antut, garnicht bewusst. Sie hasst mich aus tiefster Überzeugung.
Ohne Schikane geht nichts. Wichser erträgt es nicht, wenn ich auch nur das kleinste Bisschen selbstständig erledige. Sie müssen mir alle Befehle erteilen, wie schon Miss Piggy zuvor.
Natürlich ist es Kalkül, denn der hirnkranke Arsch kann mich nicht genug demütigen. Zerstören ist wohl der passendere Ausdruck. Er hat mir meinen Namen genommen, meine Familie, meine Freunde, meine Arbeit, kurzum, mein ganzes Leben. Quälerei rund um die Uhr. Wenn es nicht die Seele ist, dann muss der Körper dran glauben.

Von zwei besonders blöden Clowns muss ich dir noch erzählen. Beide jung, wohl im selben Alter.
Der eine sieht aus wie Herr B(l)ödefeld, Haare nach hinten, nur jünger und blöder. Der liebt es auch, unter Schwartinas amüsiertem Gekichere , Schlüpfrigkeiten ohne Ende zu verkünden. Äääh, wie langweilig ! Er scheint wohl notgeil zu sein und hat es nötig.

Der andere ist ein schmales Kerlchen mit Kullerkopf und verblödetem, hinterhältigem Lächeln in der Visage.
Er schleicht herum und dann stellt er verblödete Fragen. Die natürlich schmerzen sollen. Er fragt ,seltsamerweise, auch immer nur mich. Er fragt , ob ich am Wochenende grillen werde. Ich Doof bin nicht schlagfertig. Hinterher fiel mir ein, dass ich hätte sagen können, :"nicht ohne dich als erstes auf den Grill zu tun. "
Hals und Beinbruch wäre auch ein netter Wunsch gewesen. Ich nenne ihn zukünftig den Schleicher.

Ansonsten geht mir das übertriebene Schmierentheater so auf den Geist.
Ich wünschte so sehr ich könnte es hinter mir lassen.
Endlich Neues, Besseres, Schöneres.
Aber ich werde wohl kaum aus dem Schlamassel herauskommen. Meine Familie macht einfach nur weiter und von Harrison ein Seil zu erwarten ist zu viel erwartet. Er ist zumindestens, wenn er in Filmchen zu sehen war, doch auch witzig gewesen, wenn er Symbolik sprach. Alles andere ist Alberto, der, der die Fotos betitelt , gewesen.
Ich darf halt niemanden mögen, noch für ihn schwärmen.
Gut, dass ich dich nicht erreichen kann. Aber du bist damals nie verletzend gewesen. Wofür ich dir so dankbar bin.
Genieße das schöne Wetter und lass es dir gut gehen.
logo

katzenzunge 3

was reiche Stalker alles dürfen

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Free Text (2)

smiley

Aktuelle Beiträge

Liebe Jassi !
Eigentlich gibt es nichts zu berichten. Aber nach dem...
sachmed - 22. Mai, 17:59
Liebe Jassi !
Du wirst es nicht glauben, aber meine kleine Jasmin...
sachmed - 16. Mai, 22:29
Liebe Jassi !
Trotz meines Körpergefühls von 105 Jahren, habe ich...
sachmed - 9. Mai, 14:17
Liebe Jassi !
Nun bin ich zum Penny geeiert und habe mal wieder zu...
sachmed - 4. Mai, 14:44
Liebe Jassi !
Es ist 2 Uhr und ich kann nicht schlafen. Der Wichsbold...
sachmed - 4. Mai, 03:04

Free Text (3)

smiley

Free Text (4)

Wichtig!

Vermögensteuer jetzt!

Free Text (5)

Suche

 

Status

Online seit 5309 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 22. Mai, 18:00

Credits


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren